Die Kombination aus Asanas (Bewegung) und Pranayama (Atem) soll Flexibilität und Geduld fördern sowie allgemein zu einem verstärkten Bewusstsein über den eigenen Körper verhelfen.

Hatha-Yoga eignet sich gut für Anfänger, da es Übungen für jeden Fitness- oder Altersgrad gibt. Natürlich sollten sich Anfänger nicht sofort an schwierigeren Übungen wie etwa der Krähe versuchen, grundsätzlich aber kann jeder mit Hatha-Yoga beginnen.

POSITIVE EFFEKTE FÜR DIE GESUNDHEIT

  • Durch die bewusste Atmung wird die Durchblutung verbessert 
  • Im Alltag fällt es auf Dauer deutlich leichter, ruhig zu bleiben.
  • Der Schlaf wird besser,
  • Der Herzschlag wird ruhiger
  • Stress hat keine Chance mehr
  • Verspannungen reduzieren und Blockaden zu lösen
  • Rückenschmerzen vorbeugen
  • Muskeln, Bänder und Sehnen geschmeidig zu halten
  • Den gesamten Körper zu stärken und zu kräftigen