Anwendungsgebiete nach medizinischen Fachbereichen:

Physiotherapie bei Unfallchirurgie und Orthopädie:

Nachbehandlung bei:

Frakuren (Knochenbruch)
Umstellungsoperationen (Osteotomie)
• Gelenkersatz durch Kunstgelenke (Endoprothesen)
Gelenkoperationen (z.B. Arthroskopie)
Bänder-, Sehnen- und Muskelrisse
• Entzündliche Gelenkerkrankungen (z.B. Rheuma)
Gelenkverschleiß (Arthrose)
…und vieles mehr

Physiotherapie auf dem Gebiet der Neurologie:

Schlaganfall
Parkinson
Multiple Sklerose
Querschnittslähmung
Lähmungen im Bereich des peripheren Nerves z.B. durch Nervenkompression oder Nervenverletzung
Schädelhirntrauma

 Physiotherapie bei Erkrankungen der inneren Organe:

Erkrankungen der Atmungsorgane (z.B. Asthma, Mukoviszidose, nach operativen Thoraxeingriffen)
Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen (z.B. arterielle und venöse Gefäßerkrankungen, Lymphödem)
Erkrankungen der Nieren-, Harn- und Geschlechtsorgane (z.B. Harninkontinenz).

Therapie

KG (Einzel Physiotherapie)
KG ZNS (Bobath- Therapie für Erwachsene)
KGG (Krankengymnastik an Geräten)
CMD (craniomandibuläre Dysfunktion)
MLD (Manuelle Lymphdrainage)
Schlingentisch (Extensionsbehandlungen)
Wärmetherapie (Moorpackung / Fango)
Kinesio Taping

Wellness

Massage (Rücken oder Ganzkörper)
Naturmoorpackung
Fußreflexzonenmassage