Mangelnde Bewegung kann zu Schäden in den Gelenken führen. Die Deutsche Rheuma-Liga hat daher zusammen mit  Krankengymnastik-Experten ein spezielles Bewegungstraining entwickelt, welches seit vielen Jahren erfolgreich angeboten wird: das Funktionstraining.

Spezielle Übungen dienen dazu, die kranken Gelenke in ihren Funktionen beweglich zu halten und sie zu fördern, ohne sie zu überfordern. Funktionstraining findet im Sportmedizinischen Trainingszentrum Giannotti als Trockengymnastik statt und wird durch die Rheuma-Liga vor Ort organisiert. Physiotherapeuten leiten die Gruppen an. Funktionstraining ist eine gesetzlich anerkannte ergänzende Leistung für erkrankte Menschen und wird bei medizinischer Notwendigkeit ärztlich verordnet. Nach schriftlicher Genehmigung durch den Kostenträger (Renten- oder Krankenversicherung) übernimmt dieser die Kosten.

Das Training findet in kleinen Gruppen statt. Ein Wechsel zum Gerätetraining oder anderer Kurse ist mit der ärztlichen Verordnung nicht möglich.

Gegen einen Aufpreis dürfen Sie jedoch gerne unsere Angebote wahrnehmen – erkundigen Sie sich bei der Kursleitung.